So machst du dir dein Marketing einfach(er)! (Folge 2)

Teile diesen Beitrag!

In dieser Folge erfährst du, wie du dein Marketing selbst in die Hand nehmen und es dir einfach machen kannst.

Höre dir hier diese Podcastfolge an

Shownotes

Marketing – zu kompliziert und unverständlich?

Auf den ersten Blick wirkt Marketing oft kompliziert und umständlich. Und auch mal schlichtweg überfordernd. Das ist natürlich verständlich. Denn mir geht mit anderen Dingen gleich.

Marketing geht mir locker von der Hand. Aber Gitarre oder Klavier spielen? Zuerst müsste ich mal die Noten lesen können. Und dann habe ich noch immer keine Ahnung, wie ich die Noten in Töne umsetzen soll. Geschweige denn fließend spielen soll…

Aber ist Musik machen kompliziert? Oder bin ich einfach nur zu blöd dafür? Nein … es überfordert mich einfach nur. Aber warum eigentlich?

Marketing gewusst wie!

Weil ich eben nicht weiß, WIE es geht. Und so ist es auch im Marketing! Mit dem richtigen Grundwissen, den Grundlagen und Umsetzungs-Knowhow geht es eigentlich ganz einfach. Wie bei so vielen anderen Dingen auch. Denk nur mal an deine erste Fahrstunde …

Wie aber kannst du dir dein Marketing einfach machen? Und vielleicht sogar Spaß daran haben?

Mit 3 Schritten kannst auch du dir dein Marketing einfacher machen …

Schritt 1: Durchblick im Marketing-Dschungel

Verschaffe dir erstmal Durchblick im Marketing-Dschungel.

Wie funktioniert Marketing? Welche Grundlagen brauchst du? Und welche Marketing-Bereiche gibt es überhaupt?

Du kannst natürlich auch dieses und jenes ausprobieren und schauen, ob es was für dich ist. So habe ich auch mal YouTube versucht. Aber schnell bemerkt, dass es nichts für mich ist. Kurze Live-Videos sind hingegen kein Problem.

Schritt 2: Mache dir einen Marketingplan

Meist liegt das Tun und Machen ohne Ergebnisse und Erfolge nicht an der Umsetzung selbst. Sondern dass einfach plan- und ziellos gehandelt wurde … einfach so gemacht wurde … und so nichts anderes als blinder Aktionismus ist.

Es ist wie beim Wandern: Nur mit einem soliden Plan kommst du zum Ziel. Du musst wissen, wo du bist, welches Ziel du erreichen willst und eben wie du dorthin kommst.

Ja, es ist vielleicht nicht die spannendste Arbeit. Aber dein Marketingplan mit StatusQuo-Analysen, Zielsetzungen und Maßnahmenplanungen ist verdammt wichtig!

An dieser Stelle könntest du jetzt entgegnen: Aber Thomas, ein Marketingplan, Ziele setzen und eine Umsetzungsplanung schränken mich nur.

Dabei ist genau das Gegenteil der Fall: du hast mit deinem Marketingplan und den darin bestimmten Marketing-Grundlagen einen klaren Handlungsrahmen.

Du musst nicht bei jeder Entscheidung lange herumdenken ob ja oder nein. Ob dieses oder jenes. Denn du weißt, was für dich richtig ist.

Und natürlich kannst – und sollst – du im Bedarfsfall flexibel reagieren. Und auch so richtig nach deinem Bauchgefühl handeln. Etwa wenn du spürst, dass deine Zielgruppe im Moment etwas ganz anderes braucht, als auf deinem Redaktionsplan steht.

So wie die Route auf einer Karte – egal ob zum Wandern oder für die Fahrt in den Urlaub. Die Richtung ist vorgegeben. Ob du dich aber strikt an die Route hältst oder mal einen anderen Weg einschlägst, bleibt dir überlassen. Wichtig ist nur, dass du dein Ziel erreichst!

Schritt 3: Betreibe individuelles Marketing

Natürlich ist es wichtig, dass du dort aktiv bist, wo auch deine Zielgruppe ist. Aber es bringt auch nichts, wenn du dich nicht damit nicht wohl fühlst. Etwa wenn du so wie ich verkrampft ein Video nach dem anderen rauspresst. Wenn ich mir heute die Videos ansehe, sehe ich eine fremde Person. Der Typ sieht zwar aus wie ich, ist aber nicht so wie ich … also alles andere als authentisch.

Bist du eher der Entertainer, der sein Publikum braucht? Der Influencer, der seinen Standpunkt und sein Angebot vorlebt und total präsent ist? Oder so wie ich der Professor – oder Erklärbär –, der gerne sein Wissen teilt, sich selbst aber nicht so präsentiert?

In der Arbeit mit meinen Kunden haben sich mehrere Marketing-Typen entwickelt. Mehr dazu im Blogartikel, den ich dir natürlich in den Shownotes verlinke.

Folge nicht blind einer Marketing-Richtung, nur weil irgendein Experte es vormacht. Oder behauptet, dass dies der eine Weg zum Erfolg ist. Egal ob Social Media, Blog, Podcast oder was es noch so gibt. Nur weil es für andere funktioniert, muss es automatisch auch für dich funktionieren.

Wirkungsvolles Marketing

Wenn du weißt, wie Marketing funktioniert und was alles möglich ist … und dein Marketing mit Plan, Köpfchen und Bauchgefühl betreibst, kannst du es dir viel leichter machen. Weil du eben das Wissen dazu hast und dir selbst Leitlinien gesteht hast, zwischen denen du dich frei bewegen kannst. Sie aber immer die Richtung vorgeben und dir so Orientierung und Sicherheit geben.

Was fehlt dir, damit du dir dein Marketing einfacher machen kannst? Schreibe mir gerne eine PN oder kommentiere den Post zu dieser Podcast-Folge auf Facebook, Instagram oder LinkedIn!

Tschüss und bis zur nächsten Folge, dein Thomas!

 

 

Weiterführende Links:
Blogartikel: Marketing ganz einfach – mit Plan, Köpfchen und Bauchgefühl

Folge mir in den sozialen Medien:
Instagram – www.instagram.com/thomassommer.schlauesmarketing/
Facebook – www.facebook.com/schlauesmarketing

Noch mehr Impulse in meiner Facebook-Gruppe: www.facebook.com/groups/schlauesmarketing

Thomas Sommer
Als Marketing-Experte und Mindset-Coach begleite ich Menschen auf dem Weg zu einfach verständlichem und leicht umsetzbarem Marketing – individuell und authentisch. Denn du musst dich nicht verstellen und laut sein, um wahrgenommen zu werden!

https://www.schlaues-marketing.atSocial Media

So kann ich dich bei deinem Marketing unterstützen!

Du möchtest mehr über das jeweilige Angebot wissen? Einfach auf den entsprechenden Button klicken.

Angebot von Thomas Sommer schlaues Marketing
Angebot von Thomas Sommer schlaues Marketing
Angebot von Thomas Sommer schlaues Marketing
Scroll to top